Search by category:

Das große Jahreshoroskop Skorpion 2019 – was erwartet Sie im Jahr 2019 .

Liebe

Seit Millionen von Jahren suchen Forscher nach der Formel für Liebesglück. Im Januar könnten Sie dazu beitragen, dass man das Geheimnis endlich lüftet. Sie sind so gut drauf und wissen, wie man das Verliebtsein spielerisch hinkriegt.

Sie sind noch allein unterwegs und sehnen sich nach körperflüssigkeitssprudelnder Ekstase? Lassen Sie sich überraschen! Denn der Traummann, der Sie beglücken kann, liegt schon im Januar ganz nah – dürfte aber im Februar zu einer emotionalen Warteschleife ausholen. Im März wird Ihnen klar, dass sich Ihre Partnerschaftsbedürfnisse erleichtert haben.

Und Sie ziehen plötzlich einen neuen Typ Mann an: einen Unterhaltungskünstler, der Ihnen in der Beziehung zur Abwechslung auch mentalen Anstoß bietet. Ihre Freunde werden sich wundern, mit wem Sie demnächst in der Partyzone abtanzen.

 

Wahrscheinlich auch darüber, dass Sie bis tief in die Nacht bleiben und angeregt diskutieren, statt lüstern nach Hause zu drängeln. Auch Mitte Mai bis Mitte Juni sind Sie total verliebt. Im Juli zeigen Sie sich wie gewohnt: rasend eifersüchtig und inquisitorisch. Das schafft logischerweise Spannungen.

Doch wo Reibung ist, entsteht auch Wärme, die Mitte Juli bis Mitte August Ihren Lover und Sie zum Schwitzen bringt. Und dann passiert ein kleines Wunder: Venus wandert am 9. September für volle vier Monate in Ihr Sternzeichen. Dann sind Sie anschmiegsam, kuschelig, kompromissfähig und von einer Anziehungskraft, die beneidenswert ist. Die zweite Chance für Singles, die dann spätestens im November eine Ringfahndung einleiten können.

Freunde

Bevor man sich ungeniert in Ihrem Inner Circle bewegen darf, muss man ein ziemlich nervenaufreibendes Misstrauensvotum bestehen. Denn Sie prüfen genau, wem Sie Vertrauliches zuflüstern – und wer bei Ihnen geladen wird. Das ist die schlechte Nachricht. Die gute: Im kommenden Jahr werden Sie die Messlatte nach unten verlagern.

Und zwar schon im Januar. Im Februar sind Sie misstrauisch, ja fast eifersüchtig. Man meidet Sie, doch dann pendelt sich Ihre freundschaftliche Beziehungsbefindlichkeit auf anziehend und locker ein. Und: Mit Jupiter im neunten Haus erweitern Sie Ihren Freundeskreis im nächsten Jahr wahrscheinlich um den einen oder anderen Neuzugang, vielleicht sogar aus dem Ausland.

Ab August dürfte sich auch im Job die eine oder andere Freundschaft ergeben, die über Loyalität am Arbeitsplatz hinausgeht und Sie um eine echte Seelenverbindung bereichern wird.

Karriere

Schon im Januar beweisen Sie Eloquenz und Eleganz vor wichtigen Entscheidungsträgern. Ihr Mantra: „Versuch’s mal mit Leichtigkeit“ – wahlweise „Vier Ohren hören mehr als zwei“, sprich: Teamgeist. Bis August läuft es, von einem tricky Februar mal abgesehen, ausgesprochen gut. Zielstrebig schaffen Sie in der ers- ten Jahreshälfte, was Sie sich vorgenommen haben. In der zweiten könnten Sie sich aber überschätzen, Überblick oder Kontrolle verlieren.

Vielleicht verfangen Sie sich im eigenen Idealismus, zetteln deshalb Streit an. Jupiter, der in einem für Sie ungünstigen Winkel steht, verführt Sie leider auch zu Arroganz und, beim Skorpion weitaus gefährlicher, zu nicht angemessener Härte. Gegen sich selbst und andere. Werfen Sie im August einen Job nicht einfach hin, solange Sie nichts Besseres an der Angel haben. Erst Mitte Oktober und dann nochmal im November sind Sie lukrativ verhandlungsfähig. Jetzt stimmt das Timing. Wie es mit dem Mäusemachen aussieht? Schwankend.

Mal verschwenderisch, dann wieder verkniffen. Die erste verhängnisvolle Phase kommt im Januar, wenn Sie Kaufrausch (Mars) und temporäre Blindheit (Neptun) bezüglich Ihres Kontos erfasst. Vergraben Sie Ihre Kreditkarte auch im März am besten im Garten. Zwischen September und November legen Sie sich glücklicherweise eine etwas konservativere Haltung zum Geld zu. Im Dezember dürfte Ihr Konto wieder in einer guten Balance sein.

Horoskop 2019 : die Entwicklung im Jahreshoroskop mit Liebeshoroskop, Partnerhoroskop und Beruf für alle 12 Sternzeichen

Facebook Kommentare